headernachhaltigkeit
Die Landwirtschaft stellt einen der ältesten Wirtschaftszweige der Menschheit dar und spielt noch immer eine immense Rolle in Österreich. Sie unterliegt aber einem stetigen Strukturwandel. Neben der Versorgung der Bevölkerung mit Lebensmitteln erhalten unsere Bäuerinnen und Bauern auch die Kultur-, Natur- und Erholungslandschaft. Das wiederum trägt in großem Ausmaß zur touristischen Attraktivität des Landes bei.

Die Bauernschaft stellt auch einen großen Teil der Rohstoffe für erneuerbare Energieträger, vor allem im ländlichen Raum, bereit. Dies bewirkt auch eine Ankurbelung der Regionalwirtschaft hinsichtlich meist kleiner und mittlerer Unternehmen.
Wie aber den meisten bekannt ist, nimmt die Zahl der landwirtschaftlichen Betriebe immer weiter ab. Dies hängt auf der einen Seite von den erschwerten Arbeitsbedingungen -verglichen mit anderen Erwerbstätigen - ab, auf der anderen Seite sinken die Realeinkommen im Konkurrenzkampf auf dem globalen Markt immer weiter. Aber ohne Landwirtschaft ist ein Staat nicht lebensfähig.

Vor allem im urbanen Umfeld - wie in Leoben - haben die landwirtschaftlichen Betriebe aber noch mit weiteren Schwierigkeiten zu kämpfen. Nicht von allen Einwohnern wird die Tierhaltung in der Nähe von Wohngebieten akzeptiert. Und auch achtlos auf Feldern und Wiesen weggeworfener Müll verursacht ein immer größeres Problem. Ebenso hat Hundekot nichts auf Acker-, Wiesen und Obstbauflächen verloren, er ist keineswegs Dünger, sondern punktuelle Verunreinigung und unhygienisch. Mit Müll und Hundekot verunreinigtes Futter wird für das Vieh ungenießbar und im Falle der Aufnahme von verunreinigtem Futter können Parasiten übertragen werden und in weiterer Folge Totgeburten eintreten.

Die ÖVP Leoben Stadt steht hinter den Bäuerinnen und Bauern in der Region und ersucht alle diese zu stärken durch

  • Kaufen regionaler Produkte
  • Vermeidung von Müll und Ablagerung von Hundekot auf landwirtschaftlichen Flächen
  • Akzeptieren von Tierhaltung in der Nähe (der Bauer war früher da)
  • Schutz landwirtschaftlicher und almwirtschaftlicher Flächen