headerinfra
Der Flächenwidmungsplan legt die Nutzung der Grundstücksflächen fest. Widmungen reichen vom Gewerbe-, Kern- bis zum Wohngebiet und dem Grüngürtel. Die Flächenwidmung ist die Voraussetzung dafür, welche Nutzungen auf dem jeweiligen Grundstück zu erfolgen hat, und sie bildet die Grundlage für baubehördliche Bescheid und Erlässe.

Wir sehen in Leoben hier einen großen Aufholbedarf, weil fast bei jeder Gemeinderatssitzung diverse Änderungen des Planes durchzuführen sind. Es liegt hier großes Potential, eine Stadt zu gestalten, aber es birgt auch die Gefahr, ein wirres Durcheinander zu fördern. Umsiedelungen von diversen Supermärkten um ein paar Meter betonieren nicht nur unzählige Grünstreifen zu, sie vernichtet ganze Flächen.

Unser Ziel ist es, an einer strukturierten Bauweise und Planung der Stadt festzuhalten und nur in Ausnahmefällen – wie zum Beispiel bei Firmengründungen oder Umwidmungen ganzer Bereiche - einer Veränderung zuzustimmen. Dies beinhaltet eine Reform, um längst überfällige Änderungen vorzunehmen und danach daran festzuhalten.